Startseite » Wissenswertes » Fischgrätparkett München

Fischgrätparkett München

Fischgrätparkett München - bekannter Klassiker im neuen Gewand

Sie wünschen sich einen mondänen Bodenbelag, der mit Eleganz, Stabilität und einer hochwertigen Verarbeitung überzeugt? Fischgrätparkett ist für diesen Wunsch geradewegs prädestiniert. Die spezielle Parkettvariante hat eine lange Geschichte, denn sie wurde einst bevorzugt in den Herrenhäusern, Schlössern und Palästen gelegt. Sie zeichnet sich durch ihren ehrwürdigen, extravaganten Charakter aus und passt vor allem hervorragend zu Räumen in Altbauten.

Wenn Sie moderne Räumlichkeiten mit einem außergewöhnlichen Akzent versehen möchten, können Sie mit dem in Fischgrätenform gelegten Parkett bewusst einen Stilbruch schaffen. Dieser lenkt die Aufmerksamkeit des Betrachters auf Ihren Boden, sodass dieser exzellent zur Geltung kommt. Fischgrätparkett hat Sie neugierig gemacht? Lassen Sie sich von unserer hochwertigen Parkettlösung in Fischgräten-Optik inspirieren.

München - Großstadt mit Flair an der Isar

München, Landkreis und Hauptstadt Bayerns, ist mit über eine Million Einwohner die drittgrößte Metropole Deutschlands. Forschungseinrichtungen wie die Max-Planck-Gesellschaft mit ihren Instituten sind hier ebenso ansässig wie das Europäische Patentamt und der Bundesfinanzhof. Kulturell bieten zahlreiche Museen wie die Pinakotheken ein abwechslungsreiches Programm. Für Unterhaltung sorgt das jährliche Oktoberfest.

Fischgrätparkett in facettenreichen Aufbau- und Legevarianten

Das Parkett in Form einer Fischgräte ist aus Stäben gearbeitet und steht in verschiedenen Aufbauhöhen zur Verfügung. Hohe Räume, wie sie auch in Altbauten vorzufinden sind, können Sie mit einem Parkett in einer stärkeren Aufbauhöhe versehen. Handelt es sich hingegen um moderne Räume mit einer niedrigen Deckenhöhe, ist auch ein niedrigerer Aufbau denkbar.

Darüber hinaus können Sie Parkett in Fischgräten-Optik mittels Nut und Feder auf verschiedene Arten verlegen und somit für individuelle Akzentuierungen Ihrer Räume sorgen. Beim klassischen Fischgrätparkett verlegen Sie rechte und linke Stäbe im 90-Grad-Winkel. Sie können sich aber auch für die französische Variante entscheiden, bei der die Stäbe vor dem Verlegen in einem 45-Grad-Winkel zuzuschneiden sind. Weitere Zuschnittlösungen bestehen mit einem 52,5-Grad-Winkel bzw. 60-Grad-Winkel. Die beiden Kanten legen Sie bündig aneinander, sodass die Parkettstäbe optisch einen Pfeil bilden. So entsteht eine Kopffuge, die sich in Verlegerichtung durch den gesamten Raum zieht.

Massives Fischgrätparkett für einen langlebigen und pflegeleichten Bodenbelag

Bei MDM erhalten Sie hochwertiges Fischgrätparkett, welches Sie nebelfeucht wischen können und welches Ihren Räumen ein angenehmes Raumklima schenkt. Das massive Holz ist ausgesprochen solide und bietet eine hohe Stabilität. Kontaktieren Sie uns jetzt!